our offer

DORIS 5M

Unsere Doris 5m besticht durch ihre wunderschöne Holzoptik und liebevollen Details, ist aber dennoch so pflegeleicht wie ein Kunststoffboot. Denn mit der “lapstrake stitch and glue”-Technik wird sie aus hochwertigen Marine Sperrhölzern und leichten heimischen Nadelhölzern hergestellt. Auch die Beschichtung besteht aus erstklassigen Epoxid Harzen, die ihr Schutz bieten. Designed wurde sie von Architect Naval Francois Vivier, der sie als die moderne Version eines klassischen Dory Bootes interpretiert.

Doris 5m, eine Dory, zum Segeln, Rudern und Scullen.

DSC06376_edited.jpg

Doris 5m

DORIS 5M

Technische Daten

LÜA 5 m

LWL 4 m

BÜA 1,45 m

Tiefgang 0,14m / 0,8m

Rumpfgewicht 85 Kg

Gewicht segelfertig 115 Kg

Zuladung 260 Kg

Segelplan-Doris-5m.jpg

LÜA 5 m

LWL 4 m

BÜA 1,45 m

Tiefgang 0,14m / 0,8m

Rumpfgewicht 85 Kg

Gewicht segelfertig 115 Kg

Zuladung 260 Kg

Technische Daten

DORIS 5M

Views-Doris-5m-rev1-1.jpg
 
ICONS-03-04.png

Doris 5m ist eine vielseitige Wander Jolle mit klassischem Ursprung.

DSC06196_edited.jpg
ICONS-03-03.png

Eine gewaltige Stärke
von Doris 5m.

DSC06133.jpg
ICONS-03-01.png

Sculling over the Stern, für schmales Fahrwasser.

DSC06060.jpg
ICONS-03-02.png

Stressfrei, entspannt, entschleunigt.

DSC06295.jpg
 
 
 

our services

Doris 5m, eine Dory, zum Segeln, Rudern und Scullen..

 
DSC06399.jpg
Doris 5m, fertig zum Segeln und Rudern:

Das Boot besteht hauptsächlich aus hochwertigen und leichten Marine Sperrhölzern (Okoume). 

Der Rumpf, der Schwertkasten (Schwertkasten innen) und das Schwert sind mit einem transparenten Köper Gewebe und Epoxid Harz (West System) beidseitig schlagfest beschichtet. 

Die Innenseite ist mit einem 2K Klarlack mit hohem UV Schutzeffekt lackiert, außen wird ein 2K Polyurethan Bootslack (International) verwendet.

Die Bootsfarbe außen ist nach Farbkarte frei wählbar.

Alle Massivholz Einbauten, Spieren und Riemen sind aus langsam gewachsenen, mit feiner Maserung versehenen, heimischen Nadelhölzern (Fichte oder Tanne) selbstverständlich ohne Fehler gefertigt. 

Als Leimsystem wird ausschließlich Epoxid Harz verwendet.

Für punktuell stärker belastete Bauteile, wie Aufhängungen der Riemen oder Belegnägel, wird Hartholz (Esche oder Eiche) verwendet. 

Spieren und Riemen sind mit Owatrol D1 tiefengeölt und mit D2 versiegelt, was ein problemloses Ausbessern von Kratzern und Beschädigungen ermöglicht. 

Die Blätter der Riemen sind an den Enden mit Gewebe verstärkt und mit Epoxid Harz beschichtet. 

Die am Boot fix montierten Beschläge (Bugbeschlag, Ruderbeschlag, Dollen) bestehen aus Marine Bronze. Blöcke und Klemmen sind kugelgelagert (Harken oder Viadana) und der Großschotblock ist ein Ratschblock . 

Als laufendes Gut werden Liros Leinen verwendet. 

Baum und Gaffel sind an den Scheuerstellen mit Leder gepolstert, ebenso der Rackring und die Pinne. 

Die Pinne ist zudem mit einer stufenlos verstellbaren Ruderbremse versehen (Tiller lock), was beim Rudern oder Einhandsegeln äußerst praktisch ist. 

Die Fock (1,8 m²) besitzt ein Dyneema Liektau und wird fliegend gesetzt. 

Der Segelhals wird dabei mit einem Vorholer an den Bugbeschlag gebracht, die Fall konventionell gesetzt. Dies kann bequem aus der Sitzposition erfolgen, ein Herumturnen vor dem Mast ist nicht erforderlich. 

Das Großsegel (7,6 m²) ist im Vorliek mit einem verstellbaren Dyneema Liektau versehen und besitzt zwei Reffreihen. 

Das Vorliek wird mit einer Talje am Schwertkasten durchgesetzt. 

DSC06278.jpg
Trailer

Ein leichter verzinkter ungebremster Einachs-Trailer. Handelsübliche Bootstrailer sind ohne Anpassung für den Transport von Doris 5m nur bedingt geeignet. 

Unser Trailer wird mit speziell ausgebildeten Polyamid Rollen versehen, die den ebenen Boden von Doris 5m nicht beschädigen. Zwei schräg stehende Rollenpaare zentrieren das Boot so weit, dass das Skeg des Rumpfes sauber in die hintere Rolle des Trailers einrastet. Damit wird ein seitliches Verrutschen des Bootshecks beim Transport verhindert. Der Bug rastet in eine gepolsterte Sperrholz-Auflage ein. Die Gurtwinde ist zum Hochziehen des leichten Bootes nicht wirklich erforderlich, zur Arretierung aber recht praktisch.

DSC06287.jpg
Transportpaket bestehend aus Transportpersenning mit Vorrichtung für Riemen und Spieren sowie Schutzhüllen für Kleinteile

Die Persenning besteht aus wasserdichten und leicht abwaschbaren Materialien und ist hauteng an die Rumpfform angepasst. Sie wird mit Gummizügen am Trailerrahmen abgespannt. Dadurch wird jegliches Flattern verhindert, was bei längerem Transport zu Beschädigungen der Lackierung führen würde. 

Die Transportpersenning braucht an der Oberseite mittig einen „Giebel“ um nicht durchzuhängen und wird daher mit einer Unterkonstruktion aus zwei Sperrholz Bauteilen geliefert. 

Diese Bauteile sind so ausgebildet, dass mittig der Bootsmast als Giebel eingelegt wird. Auf einer Seite werden dann die Riemen in Ausnehmungen gelegt, gegenüber liegend die beiden Spieren mit angeschlagenem Segel. 

An den Auflagepunkten ist eine Polsterung aus Leder angebracht. Riemen und Spieren werden mit einem Gummizug fixiert. Damit ist sichergestellt, dass auch bei längerem Transport kein Teil im Bootsrumpf herumrutscht und Kratzer verursacht. 

Für das Ruderblatt und die Pinne sind in dem Transportpaket sauber gearbeitete Schutzhüllen vorgesehen.   

DSC06099.jpg
Scull Ausrüstung

Ein Scullriemen unterscheidet sich ganz wesentlich von einem normalen Riemen. 

Er ist im Profil symmetrisch und hydrodynamisch optimal geformt. Das Ende des Riemens ist mit Köper Gewebe beschichtet, der restliche Riemen ist mit Owatrol D1 geölt und mit D2 versiegelt. 

Anders als auf den Fotos haben wir die Halterung am Spiegel geändert. Die auf den Fotos abgebildete Ruderdolle auf Steuerbord ist für mich zwar optimal, für etwas kleinere Personen aber eher hoch. Zudem hat ein Linkshänder Probleme. 

Wir haben jetzt jeweils eine Ausnehmung auf Steuerbord und Backbord am Spiegel, die mit Leder gepolstert ist. Damit wandert die Position etwas tiefer und es kann von Linkshändern wie Rechtshändern optimal gescullt werden. Der Riemen ist 2,8m lang und kann zwischen den beiden Auftriebstanks im Rumpf verstaut werden.

DSC06308_edited.png
Slipwagen

Solltest Du mit Doris 5m nicht verreisen wollen und einen Landliegeplatz an einem Gewässer haben, ist der einfache Slipwagen sicher ausreichend. Er besteht aus Aluminium und ist an die schlanken Abmessungen von Doris 5m angepasst.

DSC06278.jpg